Flyer

Veranstaltungen

2. Bundesliga

Wetter

Aktuell
11.6 °C
---
---
Windrichtung: S
Geschwindigkeit: 7 km/h
© Deutscher Wetterdienst | DWD

Interner Bereich

 

 

Erste-Mai-Fest und stark besuchtes Schnupperwochenende

Zwischen Regenschauern und Bratwurstduft

Traditionell fand am ersten Mai wieder unser Flugplatz-Fest auf dem Segelfluggelände in Möckmühl-Korb statt. Fast ebenso traditionell nieselte es hin und wieder. Aber auch in diesem Jahr tat dies der guten Stimmung nichts ab: hunderte Leute nahmen den Weg durch das kühle Nass auf und wanderten / fuhren / spazierten zum Weißwurstfrühstück und feinen Kuchen auf unseren Flugplatz. Häufig in Begleitung eines bunt geschmückten Bollerwagens. Der Schönste wurde von unserer Jury gekürt und die Besitzer erhielten im Rahmen unseres „Bollerwagen-Contests“ einen Gutschein für einen Segelflugstart. Die Stimmung war heiter! Nicht nur bei den vielen Besuchern, sondern auch bei unserer Besatzung. Bei geselliger Hintergrundmusik wurden Würstchen gebrutzelt und Getränke ausgeschenkt. Nass wurde dabei keiner. Denn das Fest fand unter dem Dach unserer großen Fliegerhalle statt, in der auch genügend Platz für alle Gäste war, sodass wir niemanden „im Regen haben stehen lassen“.

Erfolgreiches Schnupperfliegen

An diesem Wochenende fand erstmals ein Schnupperwochenende auf unserem Segelfluggelände in Möckmühl-Korb statt. Die Resonanz war riesig, so war das Event bereits vor zwei Wochen ausgebucht!
Die „Piloten für ein Wochenende“ haben am Samstagvormittag zunächst eine theoretische Einweisung durch den 1. Vorstand Manfred Henninger, Ausbildungsleiter Bernhard Reisser und Jung-Fluglehrer Andy Böhringer erhalten. Mit theoretischem Wissen gewappnet ging es dann an den Flugbetrieb. Die „Probepiloten“ durften zusammen mit einem Fluglehrer den Segelflugstart und die klassische Platzrunde erleben. Da die meisten Teilnehmer zum ersten Mal in einem Segelflugzeug mitgeflogen sind, war die Euphorie und Freude besonders groß. „Dass es so cool wird, hätte ich nicht gedacht!“, war die Aussage einer Schnupperfliegerin.
Dank der fleißigen Vereinsmitglieder und der großen Mithilfe der Teilnehmer funktionierte der Flugbetrieb wie am Schnürchen. So verlief der Tag für alle sehr interessant und kurzweilig. Am Abend wurden dann in gemütlicher Runde Flammkuchen, Grillwürstchen und Pommes gegessen. Die Erlebnisse des Tages waren natürlich Gesprächsthema Nummer eins!
Der Sonntag startete dann mit einem gemeinsamen Weißwurst-Frühstück. Da sich das Wetter für leichten Nieselregen entschied, war ein Flugbetrieb an Tag zwei zwar nicht mehr möglich, aber viele der Schnupperpiloten haben „Blut geleckt“ und wollen in Zukunft öfter auf unserem Flugplatz vorbeischauen.
Der Flugsportverein freut sich über diese gelungene Veranstaltung und bedankt sich bei allen Helfern.