Flyer

Wettbewerbe

 

Interner Bereich

 

 

Vater und Sohn starten voll durch

Schon immer hat ein gemeinsames Interesse das Vater- und Sohngespann Frank und Niklas Steinbrenner auf eine besondere Weise verbunden: der Faszination Fliegen sind beide Generationen verfallen. Zunächst auf dem Modellflugplatz gingen sie, vor allem aus technischer Sicht, der Luftfahrt nach. Im Juni 2016 begann der damals 14-jährige Niklas dann seine Segelflugausbildung. In der ganzen Zeit war auch sein Vater Frank immer wieder sehr interessiert auf dem Flugplatz dabei. 2017 beschloss er schließlich dem Flugsportverein Möckmühl ebenfalls beizutreten.
Beide, Vater und Sohn, waren von Beginn an mit großer Begeisterung dabei und führen eine bilderbuchhafte Segelflugausbildung. Zunächst, bei den ersten Schulungsflügen mit dem Fluglehrer auf dem Rücksitz, durfte Sohn Niklas als Erster zu seinem Soloflug ohne „Fluglehrerbalast“ starten. Vater Frank, der zu diesem Zeitpunkt zu einem Schulungsflug ebenfalls mit dem Segelflieger unterwegs war, konnte den ersten Alleinflug seines Sohnes aus der Luft beobachten. „Das war ein ganz besonderes Erlebnis für mich. Er hat das wirklich toll gemacht!“, erklärte der stolze Vater nach der Landung. Kurz darauf zog auch der Herr Papa nach und überzeugte die Fluglehrer durch seine sauber geflogenen Platzrunden, dass er bereit war, alleine durch die Lüfte zu segeln. Seitdem haben Niklas und Frank große Fortschritte zurückgelegt: beide sind bereits auf einsitzige Flugzeuge umgestiegen und sind jüngst auch schon verhältnismäßig längere Strecken geflogen.
Der Flugsportverein Möckmühl wünscht beiden weiterhin viel Erfolg in der Ausbildung und allzeit guten Flug!
Neugierig geworden? Dann komm einfach mal auf unserem Segelfluggelände in Möckmühl-Korb vorbei und fliege eine Runde mit. So kannst auch du dich von der Faszination Fliegen anstecken lassen!