Dachverbände

 

 

Veranstaltungen

Es wird wieder geflogen!

Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, die Temperaturen steigen – und mit ihnen auch die Flieger des Flugsportvereins Möckmühl. Am 12. März fand das sogenannte „Anfliegen“ statt, der offizielle Startschuss zur neuen Saison. Dazu versammelten sich die aktiven Mitglieder auf unserem Flugplatz in Möckmühl-Korb. Nach der Begrüßung seiner Kameraden erklärte Manfred Henninger detailliert und gut verständlich, worauf es beispielsweise bei einer sauber geflogenen Platzrunde ankommt, wie eine Landung bei starkem Südwind auszusehen hat und wie die Piloten bei einem möglichen Seilriss vorzugehen haben. Nach den langen Wintermonaten ohne Segelflugbetrieb ist eine solche theoretische Wiederholung für die Sicherheit der Piloten besonders wichtig.
Ausbildungsleiter Bernhard Reisser informierte über die Neuerungen in der Segelflugausbildung, die uns ab der kommenden Saison erwarten.
Nachdem die theoretische Grundlage gelegt war, machten sich die Hobbypiloten auf, die Flugzeuge auf die Startbahn zu rollen und gen Himmel zu starten. Die ersten Platzrunden der Saison konnten somit bereits gedreht werden. Allerdings „nur“ mit unseren Motormaschinen. Denn der Boden der Start-/und Landebahn war zu feucht und matschig, sodass er von der Seilwinde, die das Segelflugzeug in die Luft befördert, nicht befahren werden konnte. Wir sind aber guter Dinge, dass der Platz in den kommenden Wochen trocknet und die Segelflugsaison ihren Lauf nehmen kann. Wir freuen uns auf einen spannenden Sommer und viele gute Flüge!