Wettbewerbe

 

Interner Bereich

 

 

Endspurt in der zweiten Segelflugbundesliga

So langsam hat der Sommer seinen Höhepunkt erreicht und auch die Segelflugsaison geht in die Zielgerade. Da ist die Motivation umso höher, günstige Wetterlagen für sportlich erfolgreiche Flüge zu nutzen. Im Zusammenschluss der SG Möckmühl-Öhringen konnten unsere Segelflugpiloten des Flugsportvereins Möckmühl vergangenen Sonntag erneut wertvolle Punkte für die Wertung der zweiten Segelflugbundesliga erkämpfen. So sind die Piloten Manfred Henninger, Alexander Stierle, Frank Steinbrenner und Felix Hädicke bei knapp 30 Grad Umgebungstemperatur der Hitze am Boden im wahrsten Sinne des Wortes entflogen. Alle vier zog es wetterbedingt entlang des Odenwaldes vorbei an Giebelstadt in Richtung Würzburg. Frank Steinbrenner und Felix Hädicke flogen noch weiter bis kurz vor Bamberg und zurück. Mit diesen Flügen liegt der Flugsportverein Möckmühl in der 2. Segelflugbundesliga auf Platz 9 und somit nur zwei Plätze vom Aufstieg in die 1. Segelflugbundesliga entfernt. Neugierig geworden? Unser traditionelles Fliegerlager steht vor der Türe. Ab kommendem Sonntag, den 28. Juli bis zu zum 11. August sind wir täglich auf unserem Segelfluggelände in Möckmühl-Korb. Also einfach vorbeischauen, informieren und vielleicht schon bald selbst Pilot werden! Übrigens: Die Segelflugausbildung kann bereits mit 14 Jahren begonnen werden.